Erfahren Sie mehr über mich, meine Arbeit und wie ich Ihnen helfen kann.

Vita

Stationen & Publikationen

News & Presse

Dr. Margreiter in den Medien

Patienteninformation

Infos & Wissenswertes

Kontakt

Karte & Adresse

Priv. Doz. Dr. Markus Margreiter

Bildung ist eine Reise mit dem Ziel, nie anzukommen.

Dr. Margreiter wurde in Wien geboren und absolvierte seine Aus- und Fortbildungen an den weltweit renommiertesten medizinischen Institutionen. Neben seiner Facharztausbildung an der Universitätsklinik für Urologie absolvierte er mehrjährige Fellowships an der Johns Hopkins Universität in Baltimore, der Weill Cornell Universität in New York und der Ludwig Maximilians Universität in München. Heute ist er Facharzt für Urologie und Andrologie, Facharzt für Allgemeinmedizin, Fellow of the European Board of Urology (FEBU) sowie Fellow of the European Committee on Sexual Medicine (FECSM).

Von 2006-2016 war Dr. Margreiter an der Universitätsklinik für Urologie tätig wo er als Assoziierter Professor die Ambulanz für Andrologie und Erektile Dysfunktion leitete. Als Privat- und Wahlarzt ordiniert er seit 2011 in der Privatklinik Confraternität.

Der intensive Ausbildungsweg hat sich für Dr. Margreiter und seine Patienten mehr als gelohnt. Heute gehört der in Wien tätige Urologe zu den besten Ärzten Österreichs und setzt bei der Behandlung neben seiner Expertise vor allem auf Respekt und Vertrauen.

Stationen & Auszeichnungen

AKADEMISCHE & KLINISCHE POSITION

  • Bis 2016 Assoziierter Professor, Medizinische Universität Wien
  • Bis 2016 Leiter der Ambulanz für Andrologie und Erektile Dysfunktion der Universitätsklinik für Urologie, Medizinische Universität Wien

AUSBILDUNG

  • Medizinstudium mit Auszeichnung an der Medizinischen Fakultät der Universität Wien
  • Facharztausbildung an der Urologischen Universitätsklinik Wien
  • Mehrjährige Fellowships an der John Hopkins Universität, Baltimore, Weill Cornell Universität, New York und Ludwig Maximillan Universität, München
  • Facharzt für Urologie und Andrologie
  • Facharzt für Allgemeinmedizin
  • Europäische Facharztprüfung (F.E.B.U. – Fellow of the European Board of Urology)
  • Europäische Sexualmedizinprüfung (F.E.C.S.M – Fellow of the European Committee on Sexual Medicine)
  • Habilitation im Fach Urologie und Andrologie

AUSZEICHNUNGEN & STIPENDIEN

  • Leistungsstipendium der Universität Wien
  • Pfizer Young Andrologist Award
  • Auszeichnung der Society for Male Reproduction and Urology
  • Stipendium der Johns Hopkins Universität
  • Forschungsförderungsfonds des Bürgermeisters der Stadt Wien

FACHGESELLSCHAFTEN

  • Österreichische Gesellschaft für Urologie und Andrologie
  • Österreichische Gesellschaft für Mann und Gesundheit
  • Österreichische Gesellschaft für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie
  • Europäische Gesellschaft für Urologie und Andrologie
  • Europäische Gesellschaft für Urologische Onkologie
  • Europäische Gesellschaft für Sexualmedizin
  • Internationale Gesellschaft für Sexualmedizin Amerikanische
  • Gesellschaft für Urologie und Andrologie

KONGRESSORGANISATION

  • Urologischer Implantations-Workshop
  • Urologischer Implantations-Workshop
  • International Prosthetic Urology Hands-On Course
  • International Prosthetic Urology Hands-On Course
  • International Prosthetic Urology Hands-On Course

Publikationen & Bücher

WISSENSCHAFTLICHE ARTIKEL – ERSTAUTORSCHAFTEN

  • Margreiter M, Heinisch BB, Schwarzer R, Klatte T, Shariat SF, Ferlitsch A. Lower Urinary Tract Symptoms in Patients with Liver Cirrhosis. World J Urol. 2014. [ahead of print]
  • Margreiter M, Sharma V, Schauer I, Klingler HC. Intravesical hemostatic gelatin matrix instillation in the management of intractable hematuria. Urology. 2013 Sep;82(3):724-8.
  • Margreiter M, Farr A, Sharma V, Schauer I, Klingler HC. Urethral buttressing in patients undergoing artificial urinary sphincter surgery. J Urol. 2013 May;189(5):1777-81.
  • Margreiter M, Györi GP, Böhmig GA, Trubel S, Mühlbacher F, Steininger R. Value of routine voiding cystourethrography after renal transplantation. Am J Transplant. 2013 Jan;13(1):130-5.
  • Margreiter M, Marberger M. Current status of open partial nephrectomy. Curr Opin Urol. 2010 Sep;20(5):361-4.
  • Margreiter M, Marberger M. Focal therapy and imaging in prostate and kidney cancer: highintensity focused ultrasound ablation of small renal tumors. J Endourol. 2010 May;24(5):745-8.
  • Margreiter M, Hernandez DJ, Lang EK, Pavlovich CP. Horseshoe kidney with giant hydronephrosis secondary to ureteropelvic junction obstruction. J Urol. 2010 Jan;183(1):329.
  • Margreiter M, Stangelberger A, Valimberti E, Herwig R, Djavan B. Biomarkers for early prostate cancer detection. Minerva Urol Nefrol. 2008 Mar;60(1):51-60.
  • Margreiter M, Weghofer A, Kogosowski A, Mahmoud KZ, Feichtinger W. A prospective randomized multicenter study to evaluate the best day for embryo transfer: does the outcome justify prolonged embryo culture? J Assist Reprod Genet. 2003 Feb;20(2):91-4.

WISSENSCHAFTLICHE ARTIKEL – LETZTAUTORSCHAFTEN

  • Schauer I, Theimer O, Klatte T, Waldert M, Klingler HC, Margreiter M. Use of self-retaining barbed sutures decreases cold ischemia time in open nephron-sparing surgery. Wien Klin Wochenschr. 2014. [ahead of print]
  • Farr A, Györi G, Mühlbacher F, Husslein P, Böhmig GA, Margreiter M. Gender differences in urological complications after renal transplantation. Transpl Int. 2014. [ahead of print]
  • Farr A, Bader Y, Husslein P, Györi G, Mühlbacher F, Margreiter M. Ultra-high-risk pregnancies in women after renal transplantation. Eur J Obstet Gynecol Reprod Biol. 2014. [ahead of print]

BUCHKAPITEL

  • Sharma V, Margreiter M. Testicular Tumors. Handbook of Urology, edited by J. Kellogg Parsons, John Eifler, and Misop Han. 2013
  • Margreiter M, Marberger M. Management Strategies for Staghorn Calculi in Urolithiasis: Basic Science and Clinical Practice; edited by Drs. J. Talati, Goran Tiselius, D. Albala, and Zhang Qun Yi. 2012
  • Margreiter M, Marberger M. High Intensity Focused Ultrasound In Urologic Oncology in Interventional Techniques in Uro-oncology by H Ahmed, M Arya, P Scardino, Mark Emberton. 2011

WISSENSCHAFTLICHE ARTIKEL – CO-AUTORSCHAFTEN

  • Polanec SH, Helbich TH, Margreiter M, Klingler HC, Kubin K, Susani M, Pinker-Domenig K, Brader P. Magnetic Resonance Imaging-Guided Prostate Biopsy: Institutional Analysis and Systematic Review. Rofo. 2014 May;186(5):501-507.
  • Klingler C, Margreiter M, Marberger M. New ablative treatments for small renal masses: HIFU ablation. Arch Esp Urol. 2013 Jan-Feb;66(1):79-89.
  • Sharma V, Margreiter M. Partial nephrectomy: is there still a need for open surgery? Curr Urol Rep. 2013 Feb;14(1):1-4.
  • Schernthaner M, Helbich TH, Fueger BJ, Margreiter M, Memarsadeghi M, Stiglbauer A, Linhart HG, Doan A, Pinker K, Brader P. [Magnetic resonance tomography-guided interventional procedure for diagnosis of prostate cancer]. Radiologe. 2011 Nov;51(11):962-8.
  • Kuehhas FE, Naegele R, Eckersberger E, Margreiter M, Herwig R, Kazzazi A, Djavan B. Urinary continence after radical prostatectomy: the patient perspective. Can J Urol. 2011 Aug;18(4):5811-8.
  • Farr A, Herout R, Margreiter M, Tosev G, Djavan B. New findings in bladder and prostate cancer: highlights from the 26th annual congress of the European Association of Urology, March 18-22, 2011, Vienna, Austria. Can J Urol. 2011 Apr;18(2):5601-7.
  • Stahl PJ, Mielnik A, Margreiter M, Marean MB, Schlegel PN, Paduch DA. Diagnosis of the gr/gr Y chromosome microdeletion does not help in the treatment of infertile American men. J Urol. 2011 Jan;185(1):233-7.
  • Djavan B, Margreiter M, Dianat SS. An algorithm for medical management in male lower urinary tract symptoms. Curr Opin Urol. 2011 Jan;21(1):5-12.
  • Farr A, Herout R, Margreiter M, Kuehhas F, Djavan B. Oncological update: new findings in bladder and prostate cancer: highlights from the 25th anniversary congress of the European association of urology, april 16-20, 2010, barcelona, Spain. Rev Urol. 2010 Spring;12(2-3):e129-33.
  • Eckersberger E, Lepor H, Sadri H, Farr A, Margreiter M, Harik M, Djavan B. Uro-oncological controversies in euro-oncology: highlights from the European association of urology section of oncological urology, january 15-17, 2010, vienna, austria. Rev Urol. 2010 Spring;12(2-3):e125-8.
  • Dianat SS, Margreiter M, Eckersberger E, Finkelstein J, Kuehas F, Herwig R, Ayati M, Lepor H, Djavan B. Gene polymorphisms and prostate cancer: the evidence. BJU Int. 2009 Dec;104(11):1560-72.
  • Eckersberger E, Finkelstein J, Sadri H, Margreiter M, Taneja SS, Lepor H, Djavan B. Screening for Prostate Cancer: A Review of the ERSPC and PLCO Trials. Rev Urol. 2009 Summer;11(3):127-33.
  • Herwig R, Mitteregger D, Djavan B, Kramer G, Margreiter M, Leers MP, Glodny B, Haider DG, Hörl WH, Marberger M. Detecting prostate cancer by intracellular macrophage prostate-specific antigen (PSA): a more specific and sensitive marker than conventional serum total PSA. Eur JClin Invest. 2008 Jun;38(6):430-7.
  • Djavan B, Ravery V, Rocco B, Zlotta A, Brausi M, Margreiter M, Hammerer P,Kaisary A, Anagnostou T, Romics I, Dobronski P, De Cobelli O, Marberger M. European Study of Radical Prostatectomy: time trends in Europe, 1993-2005. BJU Int. 2007 Jul;100 Suppl 2:22-5.
  • Djavan B, Margreiter M. Biopsy standards for detection of prostate cancer. World J Urol. 2007 Mar;25(1):11-7.
  • Weghofer A, Margreiter M, Fauster Y, Schaetz T, Brandstetter A, Boehm D, Feichtinger W. Agespecific FSH levels as a tool for appropriate patient counselling in assisted reproduction. Hum Reprod. 2005 Sep;20(9):2448-52.
  • Weghofer A, Margreiter M, Bassim S, Sevelda U, Beilhack E, Feichtinger W. Minimal stimulation using recombinant follicle-stimulating hormone and a gonadotropin-releasing hormone antagonist in women of advanced age. Fertil Steril. 2004 Apr;81(4):1002-6.

Mehr wissen heißt mehr helfen.

Um seinen PatientInnen die bestmögliche Behandlung zu ermöglichen, nimmt Priv. Doz. Dr. Margreiter laufend an Fort- und Weiterbildungen teil und informiert sich ständig über die neuesten wissenschaftlichen Ergebnisse. Durch seine Forschungstätigkeit eignet er sich nicht nur neues Wissen an, sondern schafft auch neue Erkenntnisse in seinem Bereich. Zu seinen Auszeichnungen und Stipendien zählen der Forschungs-Grant der Europäischen Gesellschaft für Sexualmedizin und der Wissenschaftliche Fonds des Bürgermeisters der Stadt Wien.

Im Zentrum:
Das Gespräch

Das Wichtigste in meiner Praxis? Sie und Ihre Gesundheit. Vertrauen, Diskretion und Dialog sind dabei essentiellen Bestandteile meiner Arbeit.

Aufklärung:
Vorträge & Vorsorge

Vorsorge ist besser als Nachsorge. Ich unterstütze mit meinen Vorträgen und Workshops zum Thema „Männergesundheit“ viele Unternehmen. Mehr unter mhc.wien

Zentral:
Die Praxis

Bestens ausgestattet und sehr diskret: Meine Privatordination in der Confraternität Josefstadt. Sie erreichen die barrierefreie Praxis in der Skodagasse 32 mit den Straßenbahnlinien 5, 43 und 44.

Nachgefragt:
Medien & Presse

Vor allem Männergesundheit und Vorsorge sind Themen, über die nicht gerne – und darum nur selten – gesprochen wird. Medienarbeit hilft, diese Themen zu enttabuisieren und die Angst vor der Untersuchung zu nehmen.

Laufen Sie um ihr Leben.

Bewegung & Vorsorge gehören zusammen.

Männergesundheit wird immer wichtiger. Zum Glück.
Was Sie für sich tun können, finden wir am besten gemeinsam heraus.

News & Presse

Patienteninformation

Leistungen

Was ich für Sie tun kann.

Vom Erstgespräch bis zur Nachkontrolle: Vorsorgeuntersuchungen, Behandlungen, Beratungen und Kontrollen führe ich in meiner Ordination durch. Für operative Eingriffe und spezialisierte Untersuchungen steht das Krankenhaus zur Verfügung.

Hausbesuche

Persönlich & diskret.

Manchmal kann – oder will – man das Haus nicht verlassen. Kein Problem, denn dann komme ich eben zu Ihnen. Fragen Sie einfach bei der Terminvereinbarung nach einem Hausbesuch und wir kümmern uns um den Rest.

Wahlarzt

Keine Kassen.

Wahlärzte sind teuer? Nicht unbedingt, wenn Sie die Leistungen bei der Krankenkasse einreichen. Denn dann bekommen Sie zwischen 80 und 100% des Kassentarifs rückerstattet.

Sie können es Nervosität nennen.

Müssen Sie aber nicht.

Impotenz ist in vielen Fällen heilbar.
Wahrscheinlich gehören Sie dazu.

Schwerpunkte

Urologie

Niere, Harnblase und -leiter: Die Urologie konzentriert sich vor allem auf das Wasser lassen und woher Problem dabei kommen können. Ist es nur ein Infekt oder gar ein Gewächs, das beobachtet werden muss? Grübeln Sie nicht länger, sondern finden wir es heraus!

Andrologie

Wie Potent sollte Mann sein, kann Mann durch Hormone die Fertilität steigern und was tun, wenn Mann möchte, aber nicht kann? Gemeinsam finden wir heraus, wie und wobei ich Ihnen helfen kann. Am besten während eines entspannten Gesprächs in diskreter Umgebung.

Männergesundheit

Krebsvor- und -nachsorge, Prostatabeschwerden, Errektionsstörungen und alles, was die Gesundheit des Mannes betrifft. Kaum einer spricht darüber – Ich tue es. Gemeinsam mit einem Team von Experten widme ich mich diesen Themen und baue Ängste ab. Mehr über dieses Thema lesen Sie bald auf mhc.wien

Für fast jedes Problem gibt es zwei Lösungen:

Eine Konservative und eine Operative.

Bei der konservativen Therapie setzt man auf eine medikamentöse Behandlung und/oder physikalische Maßnahmen wie beispielsweise die Physio- oder Sporttherapie. Gerade in der Onkologie kommt häufig eine Kombination aus konservativer und operativer Therapie zum Einsatz.

Leider eignen sich konservative Maßnahmen nicht zur Heilung aller Krankheiten, weshalb man auf die operative Therapie zurückgreifen muss. Die Entnahme von Gewebe zur genaueren Prüfung fällt genauso unter diese Kategorie wie ein größerer Eingriff. Welche Therapieform die richtige ist, entscheiden wir gemeinsam aufgrund Ihrer Vorerkrankungen und Befunde.

Weil es nicht immer gut ist,

wenn es läuft.

Inkontinenz betrifft 5% aller Menschen weltweit.
Finden wir heraus, woran es bei Ihnen liegt.

Adresse

Skodagasse 32, 1080 Wien

E-Mail

office@dr-margreiter.at

Telefon

+43 1 876 56 49

Ich freue mich auf Ihre Anfrage.

Sie wollen einen persönlichen Termin vereinbaren, mehr über meine Arbeit wissen oder alles über meine Vorträge erfahren? Schreiben Sie mir einfach!

Hiermit stimme ich zu, dass meine angegebenen Daten im Sinne der EU-DSGVO (EU-Datenschutzgrundverordnung) verarbeitet und gespeichert werden. Mehr Informationen finden Sie auf unserer Datenschutzseite

Online
Termin

vereinbaren